Charity-SMS senden – und direkt spenden

Geben Sie das Stichwort "Schlaganfall" ins Textfeld Ihres Handys ein und senden Sie die SMS an die Nummer 81190*. So setzen Sie nicht nur ein Zeichen, sondern tragen direkt dazu bei, dass die Arbeit der Stiftung weiter intensiviert werden kann.

* Eine Charity-SMS mit dem Stichwort Schlaganfall kostet 5,- Euro zzgl. üblicher SMS-Gebühr an Ihren Mobilfunkanbieter - davon gehen 4,83 Euro direkt in die Projekte der Schlaganfall-Hilfe. Die Kosten hierfür werden von Ihrem Mobilfunkanbieter mit der nächsten Rechnung abgerechnet. Aus technischen und steuerrechtlichen Gründen kann Ihnen die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe leider keine Zuwendungsbestätigung ausstellen. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Mobilfunk-Anbieter das Versenden von Charity-SMS ermöglichen. So kann es beispielsweise bei Prepaid-Angeboten zu Problemen kommen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an Ihren Mobilfunk-Anbieter.

Unsere Unterstützer

Ich setze ein Zeichen.

Dietmar

Er ist mit einem Freund im Wald unterwegs. Ein paar Kleinigkeiten an ihrem Hochsitz wollen sie an diesem heißen Sommertag reparieren. Plötzlich bricht Dietmar zusammen. Sein Freund fährt ihn nach Hause zu seiner Ehefrau, die informiert den Hausarzt. Erst der Hausarzt ruft den Rettungsdienst. Es verstreicht wertvolle Zeit. Als Dietmar von Berlepsch in die Klinik kommt, hat der Schlaganfall bereits große Spuren hinterlassen. 57 ist er zu diesem Zeitpunkt, selbstständiger Architekt, mitten im Leben. Nach dem Schlaganfall ist er halbseitig gelähmt, kann nicht mehr arbeiten.

„Nach der Reha habe ich zwei Jahre lang mehr oder weniger zu Hause gesessen und Fernsehen geguckt. Das war eine schlimme Zeit. Irgendwann ist mir klar geworden, dass ich so nicht den Rest meines Lebens verbringen will“, erinnert er sich. Er rafft sich auf, macht den Führerschein neu, kauft ein Dreirad. Sein größtes Glück ist sein Labrador Harro. „Durch ihn komme ich an die frische Luft und fahre mindestens eineinhalb Stunden Rad pro Tag“, erzählt er. Heute macht er wieder Ausflüge und geht auf Reisen – oft sogar ohne Begleitung. Gemeinsam mit seinem Hund fuhr er 6000 Kilometer nach Portugal. Die weiteste Reise ging nach New York, wo er alleine Museen und Sehenswürdigkeiten erkundete.

„Inzwischen lasse ich mir von anderen nicht mehr einreden, dass ich irgendetwas nicht mehr kann. Ich entscheide selbst, was ich mir noch zumute. Manchmal muss man es eben ausprobieren.“ Bei der Kampagne „Ich setze ein Zeichen“ der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe macht Dietmar mit, um anderen Leuten Mut zu machen: „Der Weg nach einem Schlaganfall ist schwierig, aber das Leben ist danach nicht zu Ende.“

Ich setze ein Zeichen.

Schlaganfall kann jeden treffen!

Jahr für Jahr erleiden in Deutschland über 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Seit 1993 setzt sich die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe dafür ein, Schlaganfälle zu verhindern, die Betroffenen auf ihrem Weg zurück ins Leben zu unterstützen und die Versorgung der Patienten zu verbessern. Gemeinsam mit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft konnte die Stiftung über 300 Schlaganfall-Stationen zertifizieren. Ein großer Erfolg: Deshalb versterben heute nur noch etwa halb so viele Menschen an einem Schlaganfall wie noch vor 25 Jahren.
In rund 450 Selbsthilfegruppen finden Patienten und deren Angehörige Rat und Hilfe. 32 regionale Beratungsstellen unterstützen die Betroffenen vor Ort. 200 Regionalbeauftragte engagieren sich im Sinne der Stiftung ehrenamtlich für Aufklärung und eine bessere Versorgung.
All das haben wir zusammen erreicht – und möchten noch mehr bewegen. Deshalb: Setzen auch Sie Ihr Zeichen! Jede Unterstützung hilft – gemeinsam gegen den Schlaganfall!

Jede Spende hilft!

Um unsere Stiftungsarbeit langfristig zu sichern und unsere Ziele erreichen zu können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Im Kampf gegen den Schlaganfall leisten Sie als Förderer unserer Arbeit eine unschätzbare Hilfe. Dank Ihrer Spenden können wir den Kampf gegen den Schlaganfall fortsetzen und Betroffenen und Angehörigen die Hoffnung auf eine positive Zukunft schenken! Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Jede Anzeige hilft!

Machen Sie auf unsere Arbeit aufmerksam: Zum Beispiel damit, dass Sie unsere Anzeigenmotive kostenlos veröffentlichen! In einem Mitarbeitermagazin, in einer Tageszeitung oder Zeitschrift.